Weißwasser, 27.04.2021, von André Stickel

Amtshilfe zum Großbrand in Weißwasser

Das Technische Hilfswerk baut die Abstützung für ein einsturzgefärdetes Gebäude

THW Abstützsystem Holz im Einsatz

Am Sonntagabend wurde der THW Baufachberater aus Dippoldiswalde, sowie der Fachberater des Technischen Hilfswerks Görlitz zu einer Einsatzstelle auf der Görlitzer Straße in Weißwasser gerufen. Dort stand seit 15:35 Uhr das Kulturhaus im Vollbrand.

Der Brand in diesem Gebäude konnte gegen 19:16 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. Die Sachverständigen des Technischen Hilfswerkes entschieden sich schnell für die Nachalarmierung der Ortsverbände Görlitz, Dresden, Leipzig und Bautzen.

Mit verschiedenen Fachgruppen und taktischen Einsatzmitteln wie das ASH (Abstützsystem Holz), trafen die vier Ortsverbände nacheinander an der Einsatzstelle ein. Dazu zählen unter anderem der Zugtrupp, die Fachgruppe Räumen, die Fachgruppe Notinstandsetzung und die 1. Bergung.

Auch der ESS Trupp (Einsatzsicherungssystem) aus Leipzig wurde alarmiert. Dieser kontrollierte während des gesamten Einsatzeitraums, ob Bewegungen an dem Objekt vorkommen. In dem Fall wären die Sicherungsarbeiten zum Eigenschutz abgebrochen worden.

Auf einem eigens vom Bürgermeister freigegebenen Platz, wurden vom THW mehrere Generatoren und Beleuchtung aufgebaut, um mit den Vorarbeiten zur Abstützung des einsturzgefährdeten Gebäudes zu beginnen.

In den Morgenstunden waren die Arbeiten an dem Abstützsystem aus Holz dann in vollem Gange.

Ca. 70 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer arbeiteten koordiniert zusammen, um das ausgebrannte Kulturhaus vor dem Einsturz zu bewahren. Die Abstützung am Gebäude wurde bis zu einer Höhe von 10 Metern durchgeführt.

Dabei arbeiteten das Technische Hilfswerk und die Freiwillige Feuerwehr Hand in Hand zusammen.

Am Montagabend konnten die Arbeiten dann erfolgreich abgeschlossen werden.


  • THW Abstützsystem Holz im Einsatz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: