Bautzen, 03.09.2021, von André Stickel

Balkoneinsturz in Bautzen

Am Donnerstagabend brach in Bautzen während einer Geburtstagsfeier auf der Paulistraße die oberste Etage eines nachträglich am Haus angebrachten Balkons ein. Dabei wurden 8 Personen leicht verletzt, sowie eine schwer.

Bild: Thomas Baier

Auf Grund der hohen Anzahl von Geschädigten, wurde ein Massenanfall von Verletzten ausgerufen und es trafen Rettungswagen aus Bautzen, Neukirch, Kirschau, Bischofswerda und Löbau an der Einsatzstelle ein. Auch ein Kriseninterventionsteam aus Bautzen kam zum Einsatz, da mehrere Anwesende einen Schock erlitten hatten.

Nachdem alle Verletzten versorgt waren, wurden über die Leitstelle zwei Fachberater des Technischen Hilfswerkes zu Rate gezogen. Diese entschieden sich schnell, den Ortsverband Bautzen mit seinem Einsatzgerüstsystem nachzufordern. Schon kurze Zeit später kamen so 24 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zum Einsatz.

Die zwei eingesetzten Fachgruppen Bergung und Notversorgung/Notinstandsetzung bauten Notstromaggregate und Licht auf, um anschließend die Arbeiten an dem eingestürzten Balkon bis in die Morgenstunden durchzuführen. Der Balkon wurde dabei mit einem Einsatzgerüstsystem gesichert, damit dieser in den nächsten Tagen von Sachverständigen begutachtet werden kann.

Währenddessen übernahm ein Rettungswagen des ASB die medizinische Absicherung für die Einsatzkräfte und die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle zusätzlich mit einer Drehleiter aus.

Großer Dank gilt der hervorragenden Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und der Feuerwehr!


  • Bild: Thomas Baier

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: