Nardt, 08.12.2022, von André Stickel

Die Einsatzkraft im Hochwasserschutz

Hochwasser lassen sich bekanntlich nicht immer verhindern, aber ihre Schäden kann man durch entsprechendes Verhalten eindämmen.

Fotos: THW-OV Bautzen / Ivonne Rzatki

Fotos: THW-OV Bautzen / Ivonne Rzatki

Dem entsprechende Themen, mit einer Vielzahl an Beispielen rund um das Hochwasser, waren daher an diesem Donnerstag Bestandteil eines Lehrgangs „Einsatzkraft Hochwasserschutz“ an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Nardt.

Der dort zuständige Referent hat es sehr gut verstanden, rechtliche Grundlagen, Fachwissen, Praxisunterweisung und eigene Erfahrungswerte zu vermitteln.

Wir als THW-Ortsverband Bautzen waren mit acht Helferinnen und Helfern vertreten, um für eventuell eintretende Schadenslagen in der Zukunft gewappnet zu sein.

Denn für viele Menschen, die an kleineren oder größeren Flüssen wohnen, ist Hochwasser irgendwann einmal ein Thema. So auch in Bautzen, mit seinem beschaulichen Flüsschen Spree.

Viele Einsätze in den vergangenen Jahren im Landkreis Bautzen haben gezeigt, wie schnell Wasser in kürzester Zeit immensen Schaden anrichten kann.

Hochwasser lassen sich nicht immer verhindern!

Doch wir sind bereit für Euch!


  • Fotos: THW-OV Bautzen / Ivonne Rzatki

  • Fotos: THW-OV Bautzen / Ivonne Rzatki

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: