16.01.2016, von Erik Wendler

Doppelter Fahrzeugzuwachs innerhalb von 2 Wochen

Gleich zwei neue Einsatzfahrzeuge konnte der OV Bautzen im November entgegen nehmen. Das vorzeitige Weihnachtsgeschenk sollte einen MTW Zugtrupp und einen LKW mit Ladebordwand umfassen.

Am 07. November 2015 fand in Wietmarschen die Fahrzeugabholung verbunden mit einer umfangreichen Einweisung statt. Das von der von der „Wietmarscher Ambulanz - Sonderfahrzeugebau GmbH“ (WAS) ausgebaute Fahrzeug wurde auf einem 146 PS starken Renault Master realisiert und verfügt Sitzplätze für insgesamt 9 Helferinnen und Helfern. Das 6-Gang-Automatikgetriebe erleichtert dem Kraftfahrer das Fahren mit eingeschaltetem Blaulicht und akustischem Sondersignal. Der neue MTW-ZTr ersetzt den VW T3, welcher nun seinen wohlverdienten Ruhestand antreten kann.

Genau zwei Wochen später machten sich Helfer am 21. November 2015 auf den Weg in das circa 180 Kilometer entfernte EMPL-Werk nach Elster (Brandenburg). Dort fand die feierliche Übergabe und Einweisung auf den LKW-Ladebordwand statt. Der MAN TGM 18.290 löst seinen 32 Jahre alten Vorgänger ab. Mit einer Leistung von 290 PS schafft es der 18-Tonner auf einen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Auch dieses Fahrzeug verfügt über ein Automatikgetriebe mit dem der Kraftfahrer seine 6 Helferinnen/Helfer-starke Besatzung sicher zum Ereignisort verbringen kann. Der LKW-Ladebordwand wird wie sein Vorgänger seinen Dienst in der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen versehen und ist dementsprechend beladen.


Quelle: Erik Wendler




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: