Neukirch 17.01.2018

Eine windige Sache

Stürmische Böen hatten am 15.01.2018 die Dachbespannung des ehemaligen Fahrradwerkes (heute A. & R. Siegemund GbR) gelockert und drohten diese abzudecken. Die gerufene Feuerwehr Neukirch alamierte zur Prüfung möglicher Sicherungsmaßnahmen und Einsatzoptionen zwei Helfer des Ortsverbands Bautzen.

Mit der Drehleiter der Feuerwehr Bischofwerda wurde die Situation begutachtet. Da ein Besteigen des Daches aufgrund des anhalten Sturmes und der Höhe des Gebäudes als zu gefährlich eingeschätzt wurde, sicherte die Feuerwehr mittels Drehleiter die teilweise gelösten Lichtkuppeln des Daches von innen. Die Instandsetzung/Sicherung erfolgte durch eine Dachdeckerfirma am darauf folgenden Tag. Wir danken der Feuerwehr für die erstklassige Zusammenarbeit.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: