Bautzen, 11.09.2022, von André Stickel

Hilfeleistung nach Starkregen in Bautzen

Nach einem Unwetter mit Starkregen in Bautzen, kam es am späten Freitagnachmittag zu zahlreichen Einsätzen. Auf den Straßen entwickelten sich reißende Bäche, Senken standen unter Wasser und Keller liefen voll.

Bild: THW Bautzen / André Stickel

Bild: THW Bautzen / André Stickel

Bereits kurz nach Beginn des im September stattfindenden Dienstes, erfolgte der Vollalarm für 32 Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Bautzen. Da sich alle Einsatzkräfte bereits auf dem Gelände befanden, konnten die mittlerweile auflaufenden Einsätze innerhalb kürzester Zeit begonnen werden. Es galt in dieser Nacht etwa 100 Einsätze mit den Feuerwehren gemeinsam abzuarbeiten. Die Einsatzstellen lagen dabei über das ganze Stadtgebiet verteilt.

 

 

 

 

Priorität für die Evakuierung eines Pflegeheimes

 

Ein Pflegeheim im Bautzener Stadtteil Seidau musste wegen einströmendem Wasser im Untergeschoss mit hoher Priorität evakuiert werden. Die zum Teil bettlägerigen Bewohner wurden von den Kameraden der Berufsfeuerwehr, der Ortswehr Niederkaina und den Einsatzkräften des Technischen Hilfswerk in die oberen Geschosse gerettet.

 

Im Anschluss wurde das Wasser aus den Räumlichkeiten abgepumpt. Da auch die Straße unter Wasser stand, übernahmen die Kameraden nach dem Ablaufen auch die Reinigung der Fahrbahn und des Hofes, welche mit 5-10cm Schlamm bedeckt waren.

 

Auch in der Maria-Grollmuß-Straße war die Evakuierung von Anwohnern wegen eines Gasaustrittes notwendig.

 

Danach folgten weitere Einsätze mit vollgelaufenen Kellern und die wurden rasch abgearbeitet.

 

 

 

 

Aufbau einer Notbehelfsbrücke in der Seidau

 

Am Samstagvormittag musste, neben zahlreichen Pumparbeiten im Stadtgebiet Bautzen, eine Behelfsbrücke auf der Salzenforster Straße errichtet werden. Dort hatte das Wasser eine tiefe Schneise vor einer Hofeinfahrt hinterlassen und dabei eine Gasleitung freigelegt.

 

Die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerkes errichteten innerhalb kurzer Zeit einen Steg aus Holz, damit die Anwohner wieder gefahrlos ihr Grundstück betreten konnten.

 

Hier ein kleines Video dazu:https://youtu.be/ZsA0uhlwwB0

 

 

Kleingartenanlage unter Wasser

 

Am Samstagnachmittag erreichte uns noch ein Auftrag zur Unterstützung von Pumparbeiten in der Kleingartenanlage auf der Hans-Eisler-Straße im Allende Viertel. Die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen konnte auch hier innerhalb kurzer Zeit das Wasser in den angrenzenden Albrechtsbach zurück befördern.

 

 

 

Wir gemeinsam für Bautzen

 

Hervorzuheben ist wieder einmal die sehr gute Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Bautzen, sowie auch den anderen vor Ort befindlichen Wehren, dem ASB und allen anderen Hilfsorganisationen, die in diesen Tagen unterwegs gewesen sind.

 

 

 

Zum Schluss noch ein großes Lob an unseren Koch, für die hervorragende Verpflegung!

 


  • Bild: THW Bautzen / André Stickel

  • Bild: THW Bautzen / André Stickel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: