13.08.2016, von Andreas Blaschke

Jugendausbildung im August

Langweiliges Wochenende nein danke

Nach langer Ferienpause zurück zum THW? na klar! Heute ging es wieder los und das gleich richtig. 9 Uhr Treff im OV und gleich Theorie "Bewegen von Lasten", Berechnen des Gewichtes einer Betonplatte da hat sich das Aufpassen in Mate und Physik ausgezahlt und endlich weiß man, warum man zur Schule muss, es ist doch nicht alles für die Katz. Danach wurde die Theorie auch gleich in die Praxis umgesetzt - 1. Aufgabe war es eine schwere Betonplatte anzuheben. Hierfür bauten wir einen Dreibock und mit dem Greifzug einen Flaschenzug, welcher am Dreibock befestigt wurde. Die 300kg schwere Platte anzuheben war nun kein Problem. Bei dieser Aufgabe brauchten wir all unser Wissen aus den anderen Ausbildungsdiensten wie zum Beispiel: Stiche und Bunde oder Umgang mit Ketten. 12:30Uhr Mittagessen, Schnitzel mit Bratkartoffeln und Gemüse hmmmmm lecker, großes Lob an das Küchenteam. Die 2. Aufgabe war es ein Betonbauteil ca.20cm anzuheben, dazu verwendet wir die Hydropresse. Zuerst mussten Kanthölzer zugesägt werden diese brauchten wir zum unterbauen der Last. Danach bauten wir die Hydropresse auf, dabei musste man auf die richtige Platzierung der Hubzylinder unter dem Bauteil achten. Nun konnten wir das Bauteil anheben und gleichzeitig unterbauen. Unser Ausbilder zeigte uns auch wie man es nicht machen darf und hat uns auf die dadurch entstehenden Gefahren hingewiesen. Wen man nicht aufpasst kann einiges schief gehen. Aber die Ausbilder hatten immer ein waches Auge und sagten, wenn etwas nicht in Ordnung war und wiesen uns wieder in die richtige Richtung. Ansonsten mussten wir die Aufgaben eigenständig meistern. Um 15:00 Uhr hatten wir alles aufgeräumt, waren geschafft und zum Abschluss machte unser Jugendbetreuer Andeutungen über den nächsten Dienst. Was Er nun schon wieder vor hat ?


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: