13.07.2016, von Jürgen Zoch

Unterstützung THW Ortsverband Görlitz nach Windhose

In den frühen Abendstunden des 12.07.2016 kam es in und um Groß Krauscha in folge eines lokalen Unwetters zu der Bildung einer Windhose. Dies traf am Rande des Dorfes auf eine Milchviehanlage und richtete dort verheerende Schäden an. So wurde das Dach einer Halle, in der Milchkühe standen, komplett abgedeckt. Das brisante daran war, dass das Dach mit einer Fotovoltaik-Anlage bestückt war.

Durch dieses Szenario wurde ein Großaufgebot von Feuerwehren sowie das THW OV Görlitz alarmiert.

Da die Kühe aus dem Stall mussten, wurde ein provisorisches Gehege im freien errichtet und anschließend die Kühe in dieses Gehege geleitet.

In dem betroffenen Stalltrakt steht der Melkstand, der aufgrund der Beschädigungen zur Zeit nicht mehr nutzbar ist, deswegen galt es einen provisorischen Melkstand zu errichten damit die Tiere gemolken werden können. Dieser wurde im Laufe des Tages durch Mitarbeiter der Milchviehanlage sowie diverse Spezialfirmen errichtet.

Am frühen Nachmittag des 13.07.2016 entschied die Einsatzleitung vor Ort, dass der THW Ortsverband Bautzen zusätzlich alarmiert wird.

So machten sich Helfer mit dem Zugtruppfahrzeug, dem GKW 1 + NEA, sowie dem Unimog mit Ladekran auf den Weg nach Groß Krauscha.

Dort angekommen gab es eine kurze Lagebesprechung. Nach dieser erhielten wir unseren ersten Auftrag „Bau von Futtertrögen aus Holz“. Diese haben wir mit Unterstützung von Kräften des THW Görlitz und Kräften von Feuerwehr gebaut. Anschließend wurden diese Futtertröge auf der Koppel verteilt und die Kühe konnten gefüttert werden.

Zwischenzeitlich haben Kräfte des OV Bautzen Beleuchtung für den Weg der Kühe zum provisorischen Melkstand aufgebaut.

Nachdem diese Arbeiten erledigt waren wurde durch den Ortsverband Görlitz das sehr leckere Abendbrot gereicht. Anschließend haben wir noch kleinere Arbeiten erledigt und unsere Ausstattung wieder verlastet.

Gegen 22:45Uhr wurde durch die Einsatzleitung entschieden, dass der Ortsverband Bautzen nicht mehr benötigt wird und somit zurück in den Ortsverband verlegen kann.

Wir danken dem Ortsverband Görlitz für die erstklassige Zusammenarbeit.  


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: