Bautzen, 27.06.2020, von André Stickel

Zweiter Junidienst im THW Bautzen

Weiterführung der Grund- und Jugendausbildung

Um das kommende Sommerloch im August zu stopfen, absolvierte das Technische Hilfswerk in Bautzen ein zweites Dienstwochenende im Juni 2020. So trafen sich in diesem Monat ca. 30 Helfer ein weiteres Mal, um die Grundausbildung abzuhalten und den Fuhrpark auf Vordermann zu bringen.

Auch die THW Jugend ist seit Samstag, den 27. Juni 2020 wieder mit von der Partie. Die Freude über die Wiederaufnahme der Jugendausbildung war den 13 Jungen und Mädchen deutlich anzusehen.

Der Dienst begann wie immer am Freitagabend im Gemeinschaftsraum des Ortsverbandes. Es erfolgte dort eine obligatorische Belehrung zur Impfpflicht, denn ohne aktuellen Impfstatus kann die Grundausbildung nach ihrer bestandenen Prüfung nicht in den Einsatz gehen.

Es wurden des Weiteren vorausliegende Einsätze besprochen, wie etwa der Abbau der von Bautzen und Kamenz für das Landratsamt errichteten Corona Teststrecken im Landkreis Bautzen.

Dann wurde verkündet, dass der Ortsverband des THW Bautzen einen neuen Gerätekraftwagen (GKW) bekommt, der bereits abholbereit auf die neuen Eigentümer wartet. Die Abholung des GKW erfolgt am Samstag, den 4. Juli 2020, und wir werden noch gesondert über diesen Tag berichten.

Weiterhin werden ab dem Montag, den 29. Juni 2020 zwei Bundesfreiwilligendienstleistende im Ortsverband Bautzen eingesetzt, um z.B. das Gras zu mähen.

Und zu guter Letzt wurde noch verkündet, dass die 5 Atemschutzgeräteträger jetzt mit ihrer Ausbildung komplett fertig sind. Es hatte nur noch die Absolvierung der Teststrecke in der Feuerwache in Dresden Übigau gefehlt.

Die Gruppenführer übernahmen im Anschluss ihre Einsatzkräfte, und begannen mit der jeweiligen Fachausbildung und dem Aufbau der Ladebordwand. Denn diese bekam einen neuen, selbst gebauten Schlauchtunnel für die Saugschläuche.

Die Fachgruppe N (Notversorgung und Notinstandsetzung) befasste sich mit der Anpassung und Reinigung aller Rollcontainer. Und die Grundausbildung widmete sich ihren Prüfungsaufgaben.

 

Am Samstag, den 27. Juni 2020 wurden ab 8:00 Uhr die am Vortag begonnenen Arbeiten fortgesetzt.

Und auch die THW Jugend konnte nach vielen Monaten Sperre endlich wieder ihren Dienst absolvieren. Die Jungen und Mädchen gingen mit viel Elan an die Aufgaben, die ihnen ihr Jugendausbilder Andreas Blaschke stellte. Dieses Mal war das Thema das Heben und Bewegen von Lasten dran.

Um die Freiluftverpflegung an den beiden Tagen kümmerte sich die „fertige“ Grundausbildung, die aber noch bis September auf die Absolvierung ihrer Prüfung warten muss. So wurde lecker gegrillt, und für die Jugend gab es separat noch ein Nudelgericht.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: